(0152) 03111183
Link verschicken   Drucken
 

Behandlungsverlauf und wissenschaftliche Basis

1. Am Anfang der therapeutischen Begleitung, findet immer ein ausführliches Aufnahmegespräch statt. Der Inhalt dieses Gespräch, ist die Voraussetzung für die weitere zielgerichtete, auf das Krankheitsbild des Patienten abgestimmten Behandlung. Ein individuell angepasster Therapieplan wird erarbeitet.
2. Für die Befunderhebung werden Beobachtungskriterien und validierte Tests eingesetzt und die Auswertung mit dem Patienten, Eltern oder Angehörige des Patienten besprochen.
3. In der Behandlung werden die Ziele des Patienten, mit unterschiedlichsten Therapieverfahren behandelt. Regelmäßige, externe Fortbildung sorgen dafür, dass der Qualitätsstandart und die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Ergotherapie immer auf dem neusten Stand sind.
4. Strukturierte Dokumentation und Befundaufnahme, sowie die regelmäßige Zusammenarbeit mit Ärzten, anderen Therapeuten, Lehrern, Erziehern und Eltern sorgen zusätzlich für eine schnellere Verbesserung des Krankheitsbildes.
5. Am Ende der Verordnung, findet ein ausführliches Gespräch mit dem Klienten statt, um den Therapieverlauf und die weitere Zielsetzung zu besprechen. Ein Therapiebericht über den aktuellen Therapiestand und die Zielsetzung, wird nach Wunsch an den jeweiligen Arzt geschickt.
6. Die ergotherapeutische Behandlung kann sowohl in Einzel-, Zweier- oder Gruppenbehandlung stattfinden. Falls medizinisch notwendig, bietet unsere Praxis auch Haus- oder Heimbesuche an.